• Blog

    Stellplatz-Begegnungen

    Ich steh hier in Castello auf einem freien Stellplatz. Also eigentlich ist es ein Parkplatz, riesengroß, den die Camper übernommen haben. Ein Wohnmobil-Schlachtschiff-Hafen sondergleichen. Ganz versteh ich nicht, warum die auf einem Parkplatz campieren, wo sie Wohnmobile um gute 100.000€ fahren. Bald darauf werde ich aufgeklärt – die Campingplätze sind da nämlich alle VOLL. Bummvoll. Nicht nur die Deutschen, Holländer und Franzosen tummeln sich hier, auch von den Spaniern hat gefühlt jeder 2. ein Wohnmobil. Hier ist also das ganze Jahr Hauptsaison und wenn du nicht mindestens ein Jahr in Voraus reservierst, kriegst du keinen Platz auf einem Campingplatz. Da die ganzen Camper dann überall einfach so geparkt haben, wurden…

  • Blog

    Aufbruch | Phönix aus der Asche

    Ich schau aufs Handy und sehe Benachrichtigungen von Instagram. Klick drauf, sehe MICH in einem Reel von Karin und klapp das Handy zu, als hätt ich mir die Finger verbrannt. Mein Herz klopft wie wild, Scham breitet sich aus und kurz wünsch ich mir ein Loch im Erdboden. Ok. Tief durchatmen und einfach lassen. Ich geh mit der Scham und dem Herzklopfen einfach weiter hier am Markt flanieren. Es ist ok. Ich atme mich durch. Fühle. Atme tief hinein. Ein Teil von mir mag das Handy wieder öffnen und abchecken, ob das Reel (ich) wirklich so schlimm ist, wie die erste Reaktion meines Systems mir weismachen will. Geht aber noch…

  • Selbstliebe
    Blog

    Aufbruch | Selbstliebe

    Die Zeichen stehen krass auf Neubeginn. Auf Veränderung. Auf WACHSTUM! Ich knie am Strand, vor mir meine Feuerschale und versuch die Kamera so zu positionieren, dass es gute Bilder gibt. Das Handy fällt ständig um, weil der Wind noch recht geht. Egal denk ich mir und bereite mich aufs Entzünden des Feuers vor. Das ist immer ein besonderes Ritual bei mir. Feuer entzündet man nicht einfach so. Feuer hat immer einen Auftrag, eine Bedeutung. Ich ruf also die Energien zusammen, verbinde mich mit der Erde und meinem Himmel, lade meinen Drachen ein und setz die Intention für ein Liebesfeuer für mich und meinen Mut und um gute, aussagekräftige Bilder zu…

  • Lebensfreude
    Blog

    Aufbruch | Lebensfreude

    Die Freude und ich waren als Kind sehr gute Freunde. Im Laufe der Jugend wurde sie weniger, als Erwachsene schwand sie irgendwann komplett dahin. Lange wusste ich nicht warum und hatte auch gar keine Tendenz, das zu hinterfragen. Es fiel mir einfach nur auf, dass das Kribbeln im Bauch weg war, ganz banal im Alltag. Aber da war kein Gedanke dran, dass ich das ja wieder ändern könnte. Erst als es selbst beim ersten Schnee und beim Anblick des Meeres nach langer Abstinenz-Zeit nicht auftauchte, kam die Sehnsucht hinzu, die Freude gern wieder mehr im Körper spüren zu können. Getan hab ich da aber auch noch nichts dafür. Vom Gefühl…

  • Blog

    Aufbruch | Reisend arbeiten

    Wie glücklich kann man eigentlich sein? Gestern durfte ich ganz spontan in Denia eine Diving Deep Vorführsession und eine Pure Embodiment Gruppe geben. Bei einer Diving Deep Vorführsession geb ich eine einzelne Rückführung, wo Menschen zusehen können. Im Vorfeld war ich viel weniger aufgeregt als ich vermutet hätte, dafür fühlte sich meine Begeisterung dafür grenzenlos an. Mein ganzer Körper hat gekribbelt vor lauter JA, lass uns das machen. Zum Zuschauen ist dann leider nur eine Frau gekommen, das hat mich kurz traurig gemacht, gleichzeitig war die Verbindung zur Reisenden so stark und ich so voller Freude, das geben zu dürfen, dass es dann einfach ok war. Es war schön zu…

  • Einsam
    Blog

    Aufbruch | Seele schiebt an

    Ich steh am Strand im Ebre-Delta und pack zusammen. Hab grad Videos und Bilder gemacht, gar nicht nur zum Posten, sondern auch als Erinnerung. Es ist wunderschön hier. Direkt am Strand stehen zu können, lässt mein Herz definitiv höherschlagen. Glücklich seh ich mich um und geh zum Bus zurück. In mir ist klar, ich fahr weiter in eine kleine Stadt. Ich möchte Menschen um mich haben. Freudig schlag ich die Türen zu und noch während ich die 2. Tür nach vorne drücke, kommt schon ein innerlicher Schrei. NEEEEIIIIIIN!!!! DER SCHLÜSSEL!!!! Doch die Tür ist zu. Fassungslos lauf ich nach vorne und schau, ob die Türen aufgehen. Nichts. Es ist zu.…

  • Blog

    Aufbruch | Herzöffnung in 5 Sekunden

    Ich sitz am Strand und schau in die Wellen. Sinniere vor mich hin und fühl groß Dankbarkeit in mir. Ein Hund kommt vorbei. Ein kleiner, braun gefleckter Dackel, er läuft gut 5 Meter hinter seinem irgendwie grantig dreinschauenden Besitzer. Er sieht mich an und bleibt stehen. Sein Blick ist intensiv, ich sag Hallo zu ihm und wünschte, er würde den Meter näherkommen und sich streicheln lassen. Mein Herz öffnet sich und die Tränenschleusen gleich mit. Ich vermiss meinen Hund ganz wahnsinnig viel. Der kleine Kerl, seine Energie öffnet mich schlagartig ganz tief. Er lässt in Sekundenschnelle Herzmauern schmelzen und öffnet ohne ein Wort die Tür zu meinem Herzen. Das was…

  • Existenzängste
    Blog

    Aufbruch | Existenzängste

    Woche 4 in der ich mit Mathilda (meinem VW-Bus) in Europa unterwegs bin: Alte Themen klopfen an. Ich öffne ihnen die Tür und schau sie an. Da steht die Existenzangst. Da steht der mangelnde Selbstwert. Augenblicklich reden sie auf mich ein. Schreien mich schon fast an. Ob ich es denn nicht endlich mal checken könnte, dass es so nicht geht? Ja was geht denn nicht, frage ich zurück, während mein Herz in die Hose rutscht. Du siehst ja, dass du viel zu wenig verdienst, bald wirst du unter der Brücke schlafen. Der Selbstwert mischt sich ein: Du bist einfach nicht gut genug. Dich will niemand. Dazu kommt eine andere, mir…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen